Direkt zum Inhalt

Royal Film Company

Vater & Sohn

Watch Video
Genre:

Feature Film

Kunde:

Royal Film Company

Die buschigen Augenbrauen und der riesige Schnauzer des Vaters haben sich bei den Lesern in die Erinnerung gebrannt: Es sind die „Vater & Sohn“ Comics, welche den Illustrator Erich Ohser aus Plauen auf der ganzen Welt bekannt gemacht haben.

Ohser illustriert Anfang der 30er Jahre die Bücher seines Freundes Erich Kästner, als er zum ersten Mal Vater wird. Die Familie lebt unter beschaulichen Bedingungen in Berlin und Ohser geht in seiner Rolle als Vater auf, als die Nationalsozialisten an die Macht streben. Ohser verabscheut die Nazis und macht sich in seinen Comics über sie lustig. Deshalb wird er nach der Machtergreifung mit einem Berufsverbot abgestraft und seine Frau Marigard muss die Familie als Illustratorin ernähren. Ohser leidet unter dem Verbot, zieht sich von der Gesellschaft zurück und kümmert sich um Sohn Christian. Mit den unpolitischen „Vater & Sohn“ Comics gelingt es ihm dann jedoch, das Verbot zu umgehen. „Vater & Sohn“ wird über Nacht zum Erfolg und etabliert Ohser als erfolgreichen Illustrator. Den Ohsers geht es gut, bis die Mächtigen kurze Zeit später Ohsers Popularität für sich nutzen. Der Illustrator wird instrumentalisiert und steht vor einer schwierigen Wahl: er kann entweder seine Familie beschützen, oder aber seine Prinzipien wahren. Beides gleichzeitig ist für ihn nicht möglich. Ohser entscheidet sich für seine Familie und karikiert die Alliierten für die Zeitschrift „Das Reich“, leidet jedoch unter der Rolle, die er durch seine Arbeit für die Propaganda einnimmt. Angst und Erpressung sind ständige Begleiter der Familie. Es kommt zu Konflikten mit seiner Frau Marigard und Sohn Christian und der apolitische Ohrser muss zum ersten Mal Stellung beziehen. Dies führt zu einem Zerwürfnis mit Christian. Bald darauf werden Ohsers passiver Widerstand und die Nazi-Comics aus vergangenen Jahren zu seinem Verhängnis. Eines Tages wird er während eines Luftangriffs im Luftschutzbunker von seinem Nachbarn bei einer Hasstirade über das Regime überhört. Der Nachbar denunziert Ohser und er wird verhaftet. Kurz nach seiner Verhaftung trifft Ohser seine Familie noch ein letztes Mal und versöhnt sich mit Sohn Christian. In seinen Abschiedsbriefen versucht er vergeblich seinen Freund Erich Knauf, welcher gemeinsam mit ihm verhaftet wurde, zu retten. In Angesicht seines sicheren Todesurteils erhängt sich Erich Ohser in einem Gefängnis der Gestapo. Christian nimmt sich das Erbe seines Vaters und dessen anarchistischer Liebe zur Freiheit an und gibt diese sowie die Geschichten von „Vater & Sohn“ von Vater zu Sohn an seine Kinder und Enkelkinder weiter.

Gallery

Our Work

Willkommen bei der Royal Film Company, Ihrem Partner für königliche Ideen und einzigartige Projekte. Wir konzipieren und produzieren Image- und Werbefilme, Social Media Content, Spielfilme, Serien und Dokumentarfilme auf höchstem Niveau.

  • All
  • Commercial
  • Feature Film
  • Documentary
Show More